Areal Milchsuppe

Auftraggeber Bürgerspital Basel

Auftragsart Wettbewerb 1. Preis

Nutzung Büro und Werkstätten

Jahr 2008

vormals François Fasnacht Architekten BSA SIA ETH

Das Areal "Milchsuppe" des Bürgerspitals Basel befindet sich entlang der französischen Grenze im Norden der Stadt Basel. Die Gesamtplanung stand im Zusammenhang mit einer Neuordnung der einzelnen Bereiche des Bürgerspitals. Nachdem das betreute Wohnen in die Stadt verlegt wurde, finden nun eine Konzentration aller administrativen Nutzungen und eine Erweiterung der produktiven Bereiche der Werkstätten auf dem Areal statt. Am westlichen Parzellenrand bilden die zwei Neubauten der Verwaltung mit der Verpflegung und der Werkstatterweiterung den neuen Auftakt auf das Areal Milchsuppe. Die beiden langen, schmalen Volumen stehen in einer Linie leicht versetzt, parallel zu den vorhandenen Bauten und verdichten die räumliche Situation zwischen dem angrenzenden Gebäude der Rehab und dem bestehenden Werkstattgebäude. Mit der Verdichtung und dem Abbruch des alten Wohnheims und einigen baufälligen Nebengebäuden wird Freiraum geschaffen für grosszügige Grünflächen, die von der Gärtnerei zur Produktion sowie von den Mitarbeitern zur Erholung und Aufenthalt genutzt werden.

In der gewählten Form liessen sich die Neubauten und Umbauten unter Aufrechterhaltung der Betriebe planen und realisieren.