Wohnhaus Binningen

Auftraggeber Privat

Auftragsart Direkt

Nutzung Wohnen

Jahr 2020

Das am steilen Westhang von Binningen neu erstellte Mehrfamilienhaus folgt durch die abgestufte Fassade dem Strassenverlauf und erzeugt so dem Ort eine verträgliche Massstäblichkeit des relativ grossen Bauvolumens.

Der massive Sockel des Untergeschosses wächst aus dem Gelände und verbindet die Umgebung in verschiedenen Geschossen mit dem Bauvolumen. Durch die Einbettung in den Hang wird das Gebäude am Ort verankert.

Das Attikageschoss verzahnt sich volumetrisch mit den darunterliegenden Geschossen und treppt so das Gebäudevolumen dem Geländeverlauf folgend ab.

Das auf derselben Parzelle höherliegende, bestehende Zweifamilienhaus, wird über einen inneren vertikalen und horizontalen Verbindungsweg erschlossen, welcher sich jeweils aus dem Treppenhaus heraus entwickelt. Über dieses werden auf jedem Geschoss jeweils drei 3.5 bis 4.5-Zimmerwohnungen erschlossen. Jede Wohnung verfügt über eine dreiseitige Orientierung und einem grosszügigen Aussenraum.

Der mineralische Dickschicht-Putz, der Sichtbeton, sowie die konsequent dunklen Metallteile charakterisieren das Erscheinungsbild.