Umbau Inselschulhaus Basel

Auftraggeber Hochbauamt des Kantons Basel Stadt

Auftragsart Öffentlich

Nutzung Schulbauten

Fotos Roman Weyeneth (Nummer 2)

Jahr 2015

vormals François Fasnacht Architekten BSA SIA ETH

An der Inselsstrasse bildet das Jugenstilhaus zusammen mit den vier angrenzenden, historischen Wohnbauten ein gut erhaltenes, interessantes Ensemble aus dem ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Das Ensemble wird vor allem durch das grosse Schulhaus geprägt, das an der Ecke zum Altrheinweg beginnt und dessen Baukörper zusammen mit der rechts angrenzenden ehemahligen Abwartwohnung und Turnhallen, eine langgezogene, kubisch differenziert gegliederte Srassenfront hat. Das Inselschulhaus im Kleinbasler Klybeckquartier wurde von 1906 bis 1908 nach den Entwürfen des Architekten und Basler Hochbauinspektors Theodor Hünerwadel (1864 - 1956) erstellt.
Das Schulhaus ist im Inventar für Schützenswerte Objekte aufgeführt. Da die Eigentümerschaft die Öffentliche Hand ist, wurde es noch nicht in das Denkmalverzeichnis aufgenommen.

Aufgrund der Schulumstrukturierung wurde das Schulgebäude den neuen Anforderungen und Richtlinien, sowohl in räumlicher, als auch in technischer Hinsicht angepasst. Gleichzeitig wurden auch aufgeschobene Sanierungs-, Unterhalts- und Sicherheitsmassnahmen (Brandschutz), sowie betriebliche Verbesserungen umgesetzt.